VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Bundesländer diskutieren über Zukunft der Sauenhaltung

2017-03-27

VIER PFOTEN fordert Verbot der Kastenstandhaltung

 

 Bei der am 29. März beginnenden Agrarministerkonferenz in Hannover diskutieren die Bundesländer über die Zukunft der Sauenhaltung in Deutschland. Anlass ist ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (BVerwG 3 B 11.16), welches die derzeit verwendeten Kastenstände im Deckzentrum bereits 2016 für tierschutzwidrig erklärt hat.

 

VIER PFOTEN fordert eine sofortige Umsetzung des Urteils und ein Verbot der tierquälerischen Kastenstandhaltung von Sauen, auch im Abferkelbereich.


Die Vollfixierung macht es der Sau unmöglich, sich umzudrehen oder zu bewegen.
© VIER PFOTEN | Fred Dott

Ein Verbot des Kastenstandes allein im Deckbereich würde weiterhin eine wochenlange Fixierung der Sau im Abferkelbereich erlauben. Die Vollfixierung macht es der Sau unmöglich, sich umzudrehen oder zu bewegen, ein Ferkelnest zu bauen oder Sozialkontakt zu ihren Ferkeln aufzunehmen.


Wenden Sie sich jetzt an Ihre/n Agrarminister/in und forderen sie/ihn auf, sich bei der Agrarministerkonferenz am 29.03.2017 für ein Verbot der Kastenstandhaltung einzusetzen.


Die Bundesländer haben jetzt die Chance, Millionen Tieren massives Leid zu ersparen und wirkungsvolle Schritte in Richtung einer tiergerechten Sauenhaltung zu gehen. Notwendige Stallumbaumaßnahmen sind auf dem schnellsten Wege umzusetzen, dazu benötigen die Tierhalter jedoch finanzielle Förderung und Schulungsangebote zum Management von Gruppenhaltungs- und freien Abferkelsystemen.


drucken