VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Tatort Internet


Tiere über Online Kleinanzeigen zu kaufen ist heute gang und gäbe. Leider haben Kriminelle und Betrüger das Verkaufen von Tieren, insbesondere von Hundewelpen, auf Onlineplattformen als Geschäftsmodel für sich entdeckt.

 

eBay Kleinanzeigen ist als einer der größten kostenlosen Online-Marktplätze hierzulande ein zentraler Umschlagplatz für den illegalen Welpenhandel. Ein großes Problem beim Handel mit Tieren auf eBay Kleinanzeigen ist die Anonymität der Verkäufer. Daher fordert VIER PFOTEN den anonymen Tierhandel zu stoppen. Um entschlossen gegen den Missbrauch von Tieren und den Betrug von Käufern vorzugehen, ist eine Identitätsprüfung der Verkäufer unerlässlich.


Update 24.10.2017: eBay zieht sich aus der Verantwortung

Heute haben wir ein Antwortschreiben von eBay Inc. erhalten. Genauso wie eBay Kleinanzeigen, fühlt sich auch die Muttergesellschaft ebay Inc nicht in der Verantwortung, unsere Maßnahmen umzusetzen und damit den Onlinehandel sicherer zu machen. Somit bietet das Unternehmen Betrügern auch weiterhin eine lukrative Plattform.


Update 21.10.2017: Letzter hoffnungsvoller Appell an eBay

Unser VIER PFOTEN-Gründer und Stiftungspräsident Helmut Dungler hat sich in einem Schreiben an den Geschäftsführer von eBay Inc. gewandt und das Unternehmen aufgefordert, den anonymen Handel mit Tieren durch eine Verkäufer-Identitätsprüfung zu stoppen.

Den mitgeschickten Maßnahmenkatalog finden Sie hier.


Update 04.10.2017: Auf eBay fertig los!

Wir optimieren derzeit die Tatort Internet Kampagne, sodass wir uns noch effektiver für den Schutz von Tieren und Menschen beim Onlinehandel einsetzen können. Um diese Ziel zu erreichen werden wir unsere Kampagnenarbeit auf eBay konzentrieren. Dem globalen Unternehmen eBay Inc. gehören weltweit 11 Kleinanzeigenportale, darunter auch die deutsche Plattform eBay Kleinanzeigen. Wir fordern das Unternehmen auf, notwendige Maßnahmen umzusetzen, um den sicheren Weg im Onlinehandel vorzugeben.


Hintergrund

Wir konnten in den letzten Jahren, insbesondere im Bereich des Online-Welpenhandels, wiederholt massive Missstände aufdecken. Hundebabys werden in Osteuropa unter schlimmsten Bedingungen produziert, viel zu früh von ihren geschundenen Müttern getrennt und meist krank mit gefälschten Impfpässen quer durch Europa transportiert. Ihre neuen Besitzer, die die Tiere dann in der Regel über Online -Kleinanzeigen kaufen, werden anschließend mit hohen Tierarztkosten bis hin zum Tod der Welpen konfrontiert.


VIER PFOTEN ist seit 2016 im Gespräch mit eBay Kleinanzeigen und fordert die Einführung einer verpflichtenden Identitätsprüfung für die Tierkategorie, um den Onlinehandel für Tier und Mensch sicherer zu machen. Leider sieht sich das Unternehmen bislang nicht in der Verantwortung, diese  Maßnahme umzusetzen.


drucken