VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

VIER PFOTEN fordert


Rechtliche Grundlage

 

Der Umgang mit Heimtieren wird in Deutschland unter anderem durch das Tierschutzgesetz und durch die Tierschutz-Hundeverordnung geregelt.

 

Folgende Regelungen bestehen:

 

  • Für den gewerblichen Handel mit Tieren sowie deren Einfuhr nach Deutschland wird eine Genehmigung der Veterinärbehörde benötigt

 

  • Das Tierschutzgesetz regelt, wie ein Tier zu halten ist

 

  • Welpen dürfen laut Tierschutz-Hundeverordnung erst nach 8 Wochen vom Muttertier getrennt werden

 

  • Stammen diese Welpen aus dem EU-Ausland, dürfen sie nur dann nach Deutschland gebracht werden, wenn sie mit einem Mikrochip gekennzeichnet sind und eine gültige Tollwutschutzimpfung haben. Beides muss im Heimtierausweis verzeichnet sein

 

  • Eine verpflichtende Kennzeichnung- und Registrierungspflicht von Hunden und Katzen in Deutschland gibt es nicht

 

  • Es gibt keine einheitliche nationale Registrierungsdatenbank.

VIER PFOTEN setzt sich dafür ein, dass alle Hunde und Katzen in Deutschland und in Europa einheitlich gekennzeichnet und erfasst werden.

 

 


VIER PFOTEN fordert

 

  • Eine EU-weite gesetzliche Verpflichtung zur Registrierung, Impfung und Kennzeichnung aller Hunde mittels Microchip. Dadurch können rechtlich verantwortliche Halter festgestellt und gleichzeitig Gesundheitsrisiken für Mensch und Tier ausgeschaltet werden.

 

  • Als Sofortmaßnahme bis zur Einführung einer EU-weiten Regelung die umgehende Einführung von gesetzlichen Vorgaben zur Identifizierung und Registrierung von allen Hunden auf nationaler Ebene in allen EU-Mitgliedsstaaten. Das sollte mittels Microchip und eines öffentlich genehmigten Registers erfolgen. Außerdem muss die veterinärmedizinische Grundversorgung für alle Hunde sichergestellt werden.

 

  • In allen EU-Mitgliedsstaaten rechtsverbindliche Mindeststandards für Zucht und Haltung von Hunden - einschließlich einer Grundausbildung von Hundebesitzern.

 

  • Als Sofort-Maßnahme fordern wir von den zuständigen Behörden in den EU-Mitgliedsstaaten verschärfte Kontrollen von Zucht, Transport und Handel von Hundewelpen. Rechtsverstöße müssen konsequent geahndet werden.

 

 


Weitere Informationen zum Thema Kennzeichnung und Registrierung:

 

„Die zehn Gebote für eine verantwortungsvolle Heimtierhaltung“

http://www.carodog.eu/wp-content/uploads/2015/07/RO-requirementsDE.jpg

 

„Zur Notwendigkeit der Kennzeichnung und Registrierung aller Hunde und Katzen“

http://www.carodog.eu/wp-content/uploads/2015/07/Why-IRDE.jpg

 

„Kernforderungen an ein EU-kompatibles Kennzeichnungs- und Registrierungssystem“

http://www.carodog.eu/wp-content/uploads/2015/07/IR-requirementsDE.jpg


drucken