VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Heute ist Weltkatzentag

2016-08-03

Heute ist Weltkatzentag! Worüber Katzen sich an ihrem besonderen Tag freuen? Für Tierheimkatzen ist das schönstes Geschenk auf jeden Fall ein neues Zuhause.


Der erste Weg zum vierbeinigen Mitbewohner sollte unbedingt ins Tierheim führen. Hier hoffen unzählig viele Katzen jeden Tag auf ein neues Zuhause. Der Tierheimaufenthalt ist sehr stressig für die Tiere. Die vielen fremden Gerüche, Geräusche und fremde Tiere verschüchtern und verunsichern sehr viele der Katzen. In einem neuen Zuhause können die Tiere den Stress verarbeiten und die neuen Halter viele Jahre glücklich machen.


Wir haben unsere Unterstützer gefragt, warum Sie sich dafür entschieden haben eine Katze aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen:


"Molly wurde bereits zum 2. Mal im Tierheim abgegeben, bevor wir ihn mit nach Hause genommen haben, da er "schwierig" sei. Wir haben uns für den Secondhandkater (oder doch thirdhand? ;-)) mit durchschnittlichem Aussehen entschieden, weil jedes Lebewesen eine zweite (oder dritte!) Chance verdient. Molly hat wohl seine kleinen Macken: Welche Katze hat Angst vor Vögeln? Und dennoch - der kleine Tiger bereichert unser Leben ungemein." Louisa W. mit Molly und Familie


"Wir haben da gar nicht über was andres nachgedacht! Für uns war klar: wenn wir ein Tier bei uns aufnehmen, dann aus dem Tierschutz! Naja, und als wir dann "unser Männlein" sahen war es eh um uns geschehen. Die Tierheime sind voll, also gibt es keinen logischen Grund NICHT dort zu schauen!" Katrin K. 


"Gracy galt als absoluter Problemfall weil sie so aggressiv war und schon sehr lange im Tierheim war...sie hat jeden gleich gekratzt und gebissen.  2 Mal wurde sie zwar vermittelt aber sogar wieder ins Tierheim zurückbracht! Ich musste sie einfach nehmen! Sie hat mir gezeigt was bedingungslose Liebe bewirken kann!! Weil ich trotz kratzen und fauchen nie aufgehört hab sie zu lieben und sie auch nicht ändern wollte wurde ich bald mit der treusten, dankbarsten und verschmustesten Katze belohnt die man sich wünschen kann!! Merkt euch: Liebe repariert alles!" Christin C.


"Meine beiden Zwillingskater Miro und Merlin habe ich aus dem Tierheim geholt, weil sie so scheu waren, dass sie wahrscheinlich ihr Leben dort hätten fristen müssen. Wild geboren, eingefangen, 2 x umgesetzt, konnten sie mit Menschen nichts anfangen. Sie hatten große Angst vor dieser Spezies. Ich dachte mir, bei mir haben sie es schön – Dorf und großer Garten. Und wenn sie mich irgendwann auch mögen, um so besser (...)." Christel L.


"Hallo liebes Vier-Pfoten Team, anbei ein Bild meines geliebten Stubentigers Flumy. Sie sollte ins Tierheim gebracht werden weil sie der jungen Frau, die sie geschenkt bekommen hat zuviel war. Noch an dem Tag, als ich davon erfuhr, habe ich mir eine "Katzenausrüstung" gekauft und habe sie abgeholt (...). Mit großen Augen hat sie mich angeschaut, als ich sie in ihre neue Katzentasche gepackt habe. Zuhause angekommen schien die Angst verfolgen zu sein. Seither sind wir unzertrennlich, mittlerweile mehrfach umgezogen, aber Flumy ist glücklich, weil sie dort zuhause ist wo ich bin. Und ich bin dort zuhause wo sie ist. Ihr ist das Tierheim erspart geblieben, ganz knapp." Christiane R.


"Liebes Vier Pfoten Team, das ist die mittlerweile 16 jährige Lotti, die ich vor vier Jahren aus dem Tierheim geholt habe. Warum ich sie geholt habe? Ich wollte einer alten Katze gern ein liebevolles zu Hause geben. So einfach:)" Kathi Z.


Auch ein Geschenk sollte gut überlegt sein

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Katze ins Haus zu holen, sollte vorher einige Überlegungen tätigen: Katzen können rund 14 Jahre und älter werden. Tierärztliche Versorgung, Futter, Katzenstreu und weitere Ausstattung werden schnell teuer. Auch die Urlaubsbetreuung und Notfallbetreuung sollten vorab geklärt und Allergien ausgeschlossen werden. 


drucken