VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Erlangen: Erneut illegaler Welpentransport aufgedeckt

2016-06-27
Hunde aus illegalem Welpenhandel werden großteils über Kleinanzeigen-Plattformen verkauft.
© VIER PFOTEN

VIER PFOTEN drängt auf Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht und eine bessere Regulierung von Online-Haustier-Verkäufen auf Kleinanzeigenplattformen.

 

In der Nacht zum 25.06.2016 hat die Polizei Erlangen einen illegalen Welpentransport gestoppt. Im Kofferraum waren laut Bayerischem Rundfunk fünf Bichon Frisé-Welpen in eine enge Transportbox gezwängt. Ohne Futter und Wasser waren sie seit Freitagmittag aus Rumänien unterwegs. Die Welpen waren mit vier bis sechs Wochen viel zu jung, um transportiert zu werden. Zum Teil fehlten vorgeschriebene Tollwutimpfungen. Um den illegalen Welpenhandel zu stoppen, fordert VIER PFOTEN schon seit langem eine EU-weite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde.

 

Jährlich werden unzählige Welpen illegal von Osteuropa nach Deutschland eingeführt. Ein großer Teil dieser Wepen wird auf Kleinanzeigen-Plattformen wie ebay-Kleinanzeigen, markt.de oder deine-Tierweld.de verkauft. Die unzureichende Regulierung von Online-Haustier-Verkäufen durch die Plattformbetreiber stellt ein Risiko für Kunden dar und verursacht Tierleid.

 

Mit einem entsprechenden Online-Protest fordert VIER PFOTEN aktuell Kleinanzeigen-Plattformen zum Handeln auf: www.petdeception.org.


VIER PFOTEN appelliert, niemals einen Welpen als vermeintliches Schnäppchen im Internet zu kaufen.

 


drucken