VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Nussbraten mit Pilzrahm und glasierten Möhren



© Beke Enderstein

Schöne Festtage!

 

Großen Dank für das Rezept an: Beke Enderstein; Food-Redaktion & Veggie-Rezeptentwicklung;

www.food-redaktion.com


Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 3 Schalotten
  • 6 EL Rapsöl
  • 100 g Walnusskerne
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 2 EL Thymianblätter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Senf
  • 1–2 TL Zimt
  • Pfeffer
  • 1 unbehandelte Orange
  • 500 g kleine Bundmöhren
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 400 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Sojacreme
  • ca. 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

Die Kartoffeln am Vortag in Salzwasser garen, abgießen und kurz im Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen, damit die restliche Feuchtigkeit entweichen kann. Anschließend bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Die Schalotten schälen, fein würfeln und in 3 EL heißem Öl ca. 3 Minuten glasig dünsten. Inzwischen die Walnüsse hacken, zugeben, 2 weitere Minuten braten und in eine große Schüssel umfüllen.

 

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Gemahlene Mandeln, Haferflocken, Thymian, Tomatenmark und Senf unterheben. Die Kartoffeln pellen, zugeben und stampfen. Mit 250 ml Wasser auffüllen und alles miteinander vermischen. Die Bratenmasse mit Zimt, Salz und Pfeffer verfeinern. Eine Kastenform (ca. 10 x 25 cm) mit Backpapier auskleiden, die Masse einfüllen und ca. 45 Minuten backen. Den veganen Nussbraten bis zum nächsten Tag in der Form auskühlen lassen.

 

Die Orange am nächsten Tag abspülen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Möhren gründlich putzen, zusammen mit dem Orangensaft (mit Wasser auf 200 ml auffüllen) und der Ingwerscheibe ca. 10 Minuten auf hoher Stufe abgedeckt kochen.

 

In der Zwischenzeit die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in 1 EL Öl ca. 5 Minuten auf hoher Stufe braten. Inzwischen die Knoblauchzehe schälen, klein würfeln, zugeben und 2 weitere Minuten braten.

 

Mit der Sojacreme und 100 ml Wasser ablöschen, ca. 5 Minuten leicht köcheln, mit der Sojasoße und etwas Salz und Pfeffer würzen und bis zum Servieren auf der ausgeschalteten Herdplatte warm halten.

 

Währenddessen die Möhren abgießen, in 1 EL Öl ca. 3 Minuten – je nach Größe – bissfest braten und anschließend mit dem Agavendicksaft, der Orangenschale und einer Prise Salz verfeinern. Den Nussbraten aus der Form lösen, in ca. 12 Scheiben schneiden und von beiden Seiten je ca. 3 Minuten in 1 EL Öl knusprig braten.


Servieren:

Den veganen Nussbraten zusammen mit dem Pilzrahm, den glasierten Möhren und einem Thymianzweig servieren.

 

Guten Appetit!


drucken