VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Veganes Käsefondue im Mini-Brötchen

2015-12-07
Ein tierfreundlicher Feststagsschmaus. Guten Appetit!
© Laura Bonet

Für tierfreundliche Gaumenfreuden haben wir einen köstlichen Tipp. Das Rezept stammt vom veganen Blog Tempeh Moon. Vielen Dank an Laura Bonet!


 

Zutaten

 

Für 4 Mini-Brötchen:

2 Tassen Vollkornmehl

1 Packung Trockenhefe
Salz
Sesam
1 Tasse lauwarmes Wasser

 

 

Für den Käse:

1 Stange Porree
2 EL Öl
2 Tassen Weißwein
3 EL Maismehl
1 Tasse Wasser
4 EL Hefeflocken
Salz
Pfeffer
2 Tassen Cashewkerne (über Nacht in Wasser eingeweicht, abgegossen, abgetropft)
Saft einer halben Zitrone

 

 

Für die Hasselback-Kartoffeln und das Ofengemüse:

Kartoffeln (klein)
1 Bund Möhren (klein)
Rosenkohl oder anderes Wintergemüse
1 Blumenkohl
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Rosmarin


 

Zubereitung


Mini-Brötchen:
Alle trockenen Zutaten vermischen, das Wasser hinzufügen und die Mischung mit einem Knethaken gut durchkneten, bis der Teig glatt ist und sich von der Schüssel löst. Den Teig mit einem Tuch abdecken und mind. eine Stunde bei Zimmertemperatur oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Anschließend den Backofen auf 150 °C vorheizen. Den Teig mit mehligen Händen leicht durchkneten und 4 Brötchen formen, aufs Backblech legen und mit einem Messer an der Oberfläche Kreuze einschneiden. Anschließend die Brötchen im Ofen 30 Minuten knusprig backen.

 

Käse:
Porree in kleine Ringe schneiden, in einer Pfanne mit Öl anbraten und mit Weißwein ablöschen. Maismehl mit Wasser verrühren und nach 10 Minuten hinzugeben. Die Mischung mit Hefeflocken, Salz und Pfeffer würzen und weitere 5 Min. köcheln lassen. Den Pfanneninhalt zusammen mit den Cashewkernen in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

 

Hasselback-Kartoffeln und Ofengemüse:

Die Kartoffeln mit Schale gut waschen und in dünnen Scheiben ein-, aber nicht durchschneiden, sodass sie unten noch zusammenhalten. Sie sollten wie eine gleichmäßige Ziehharmonika aussehen. Anderes Gemüse in kleine Portionen schneiden: kleine Möhren und Rosenkohl schälen, den Blumenkohl in Röschen teilen.


Das Gemüse und die Kartoffeln in eine Backform geben, mit Olivenöl übergießen, Salz, Pfeffer und Rosmarin oder andere frische Kräuter hinzugeben. Das Gemüse im Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen (je nach Größe der Gemüsestücke).

 

In den letzten 5 Minuten den Backofengrill zuschalten.


 

Servieren

 

Die Brötchen im oberen Drittel durchschneiden, untere Teile aushöhlen und den warmen Käse einfüllen. Die gefüllten Brötchen noch einmal im Backofen mit Oberhitze 5 bis 10 Minuten angrillen. Anschließend mit Kräutern verzieren und den Deckel des Brötchens darauflegen.


Die Kartoffeln und das Ofengemüse um das Fondue gruppieren und warm servieren. Aus den Brotresten lassen sich Brotkügelchen formen, die man leicht frittieren und zum Fondue servieren kann. Sie können wie das Gemüse und die Kartoffeln mit Fonduespießen in den Käse gedippt werden.

 

Guten Appetit!


 

 

Weitere Köstlichkeiten von Laura unter:

http://tempeh-moon.blogspot.de
https://es-es.facebook.com/Tempehmoon


drucken