VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Es weihnachtet sehr!

2017-12-01

© Fotolia | yuliiaholovchenko

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Leider gilt das nicht für alle Wesen, die mit uns den Planeten teilen, denn gerade an Weihnachten ist der Fleischkonsum enorm. Was an diesen Festtagen auf den Tisch kommt, ist von Land zu Land unterschiedlich. So ist es in Deutschland typisch, Braten und Wurst zu essen, in Österreich greift man hingegen zum Karpfen, zur Gans oder zum Kalbsbraten, und auch in der Schweiz steht Fleisch und in einigen Regionen sogar Foie Gras ganz oben auf der Speisekarte. Das es auch anders geht, zeigen Länder wie Polen oder Italien: In Polen ist es Tradition, am 24.Dezember zwölf fleischlose Gerichte zu essen und in Italien stehen zahlreiche Antipasti auf dem Speiseplan.

Für welches Weihnachtsmenü Sie sich auch immer entscheiden, es gibt Millionen Möglichkeiten einen leckeren und tierfreundlichen Festschmaus zu zaubern. Einige Ideen stellen wir Ihnen nun vor:

 

Beliebte Weihnachtsgerichte

Das „Herzstück“ aller Weihnachtsgerichte, ob Gans, Braten, Fisch oder Heißwürstchen, kann ganz einfach durch ein leckeres pflanzliches Gericht ausgetauscht werden. Versuchen Sie entweder eine Veggie-Alternative wie Seitanbraten, den Sie direkt im Supermarkt kaufen können oder kreieren Sie ihr ganz individuelles Weihnachtsmenü. Oft sind es vor allem die besonderen Gewürze, die ein Gericht zum Weihnachts-Essen werden lassen. Wenn es Knödel mit Rotkraut zu Rotwein-Nelken-Sauce gibt, braucht man doch gar nicht unbedingt ein Stück Fleisch, oder?  Ein vegetarisches Fondue mit Kichererbsen, Champignons, Broccoli und Kartoffeln ist eine tolle Speise für ein gemütliches Zusammensein. Traditionelles Weißbrot zum Dippen darf dabei nicht fehlen.

 

Beilagen

Es gibt zahlreiche Beilagen, die schnell und einfach zuzubereiten sind. Ein farbenfroher Salat mit Rosinen, Trauben oder gewürfelten Mangostücken ist nicht nur lecker, sondern sieht auch noch gut aus. Wie wäre es mit Kartoffelklößen, Kürbis-Risotto, einem Linsengericht mit gerösteten Nüssen und gebratenen Zwiebeln oder gefüllter Zucchini mit Salsa und Dips? Mit Plätzchen-Formen kann man auch wunderbar anderen Speisen einen besonderen Touch geben, z.B. Polenta-Plätzchen in Sternform.

 

Quiche, Pasteten, Gratin, Suppen, Aufläufe und Eintöpfe

Diese machen satt, sind unheimlich beliebt und das Beste ist: Eier, Milch oder Fleisch sind für die Zubereitung nicht unbedingt notwendig. Ob als Hauptgericht oder Beilage, gerade Mini-Quiches oder Pasteten passen zu allen Menüs. Suppen oder Eintöpfe sind bei vielen beliebt und wenn etwas übrig bleibt, können sie auch am nächsten Tag aufgewärmt oder für ein anderes Gericht verwendet werden. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

 

Weihnachtsbäckerei

Gerade in der Vorweihnachtszeit wird die eigene Küche zur kleinen Backstube. Schauen Sie sich das Video für ein leckeres Weihnachtsplätzchenrezept an, welches Sie sogar ohne Backen im Handumdrehen nachkochen können! 


drucken