VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Signe&Saragih

2016-01-13

Der Alltag von Mutter und Sohn


Orang-Utan-Mama Signe und ihr Baby Saragih
© VIER PFOTEN | Adzwari Ridzki

Orang-Utan-Baby Saragih allein auf Entdeckungstour

Das Organ-Utan-Baby Saragih, das im April 2015 in der von VIER PFOTEN und der Borneo Orangutan Survival Foundation (BOSF) geführten Orang-Utan-Rettungsstation Samboja Lestari auf Borneo zur Welt kam, ist kerngesund und entwickelt sich prächtig. 

 

Saraghi ist lebhaft und entdeckt die Welt neuerdings auf eigene Faust. Vorbei sind die Zeiten, in denen Saragih sich nur mit Mühe ans Fell seiner Mama klammern konnte und kaum die Kraft und das Wissen hatte, die Brust zu finden und zu saugen. Heute treffen wir einen munteren Orang-Utan-Säugling an, der den Körper seiner Mutter als Kletter-Eldorado nutzt und sich bereits darin übt, nach Lianen zu greifen und seinen kleinen Körper an ihnen hochzuziehen.

 

Im Video kann man das schon gut erkennen...




"Teenage mum" wird schnell erwachsen.

Obwohl Signe sehr früh Mutter geworden ist - normalerweise bekommen Orang-Utans mit rund 14 Jahren ihr erstes Kind, Signe ist erst neun - meistert Signe ihre Aufgabe als Mutter sehr gut. Das ist nicht selbstverständlich, denn sie ist ein Waisenkind, welche oft verkümmerte Mutterinstinkte haben. Signe aber hat sehr schnell die Verantwortung übernommen und meistert den Alltag als junge Mutter hervorragend. 


Mutter und Sohn bestreiten den Alltag sehr gut.
© BOSF | VIER PFOTEN

Ansturm der Zwerge

Wie man unten im Video erkennen kann, wird Signe von jungen Orang-Utans umringt. Sie alle sind sehr neugierig auf den kleinen Saragih. Signe weiß aber, wie sie sich und ihren Saragih vor zu viel Neugierde schützen kann und weist die jüngeren Orang-Utans wenn nötig zurecht.

 



drucken