VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Wie geht es Grivita?

2016-01-28

Großer Spaß im Schnee


 

Können Sie sich noch an die dramatische Geschichte über eine Streunerhündin in Rumänien erinnern? 2013 fanden wir die Streunerhündin in der Nähe des Bahnhofs in Bukarest mit einerm komplett zertrümmerten Kiefer. Ein Mensch hatte das Tier mit einem schweren Gegenstand brutal angegriffen. Unser Tierärzte leisteten sofort Erste Hilfe und brachten sie anschließend in eine Klinik.


Eine glückliche Hündin mit tragischer Vorgeschichte.
© VIER PFOTEN | Jo Sax

Grivita erholt sich schnell

Obwohl der Zustand der rumänischen Hündin bedenklicher war als ursprünglich angenommen, hat sie alle Operationen sehr gut überstanden. Anfangs hatte Grivita noch einige Schwierigkeiten mit dem Fressen, da es für sie nicht einfach war, Futteraufnahme und Atmung zu koordinieren. Mittlerweile frisst die Hündin aber wie jeder andere Hund.


Grivita 2013 kurz vor ihrer Rettung.
© FOUR PAWS | Georg Nedelcu

Happy End für Grivita

Durch die endstellte Schnauze war es nicht einfach ein neues Zuhause für die liebe Streunerhündin zu finden. Doch dies war dann zum Glück auch gar nicht nötig: Unsere Kollegin, die sich von Anfang an sehr intensiv um Grivita gekümmert hatte, schloss die Hündin so in ihr Herz, dass sie sich dazu entschloss, sie zu adoptieren.



© VIER PFOTEN | Andreea Balaurea

Trotz aller dramatischen Umstände begrüßt die ehemalige Streunerhündin andere Hunde und vor allem Menschen mit einem wendelnden Schwanz. Wir freuen uns jeden Tag über Grivitas Lebensfreude.


drucken