VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Alena Gerber im Einsatz für rumänische Streunerhunde

2014-09-30

Deutsches Model besucht VIER PFOTEN Projekt in Bukarest

VIER PFOTEN bekam am vergangenen Freitag prominenten Besuch in Rumänien: Model, Schauspielerin und Moderatorin Alena Gerber unterstützte uns einen Tag lang beim Kastrieren rumänischer Hunde in Pantelimon bei Bukarest. Anschließend besuchte sie das VIER PFOTEN Partnertierheim Speranta.


Alena Gerber half der VIER PFOTEN Streunerhilfe in Rumänien.
© VIER PFOTEN / Tibor Rauch

Die tierliebe 25-Jährige, die selbst einen Hund besitzt, wurde durch VIER PFOTEN aufmerksam auf das immense Leid vieler tausender Streunerhunde in Rumänien, die in den letzten Monaten gefangen, unter schlimmsten Bedingungen in öffentlichen Tierheimen gehalten und grausam getötet wurden.

 

          „Jeder Einzelne von uns kann etwas für den Tierschutz und die rumänischen Streuner tun.”
  Alena Gerber

 

 

Alena Gerber assistierte bei Kastrationen

 

Alena half VIER PFOTEN Tierärztin Dr. Anca Tomescu nicht nur beim Einfangen der Hunde, sondern assistierte auch bei den Kastrationen. 

 

Liebevoll kümmerte sich Alena Gerber um die vierbeinigen Patienten, die gerade aus der Narkose erwachten.

 

          „Allen frisch operierten Hunden geht es gut. Schon morgen dürfen sie wieder nach Hause, beziehungsweise zurück in ihre Reviere. Ich bin glücklich, dass diese Hunde am Leben bleiben dürfen.”
  Alena Gerber

Alena Gerber assistierte bei den Kastrationen der rumänischen Streunerhunde.
© VIER PFOTEN / Tibor Rauch

Wir freuen uns über ihre tatkräftige Hilfe und bedanken uns ganz herzlich bei Alena Gerber!

 


Neues Gesetz verlangt Kastration

 

Alena gab außerdem den Startschuss für eine Kastrationsoffensive von VIER PFOTEN, die einkommensschwachen Hundebesitzern ab sofort kostenlose Kastrationen anbietet. Denn ab Januar 2015 müssen auch nicht reinrassige Hunde aus Privathaltung kastriert, registriert und gechippt sein.

 

Bei Nicht-Einhaltung des Gesetzes drohen den Besitzern hohe Geldstrafen, die sich der Großteil der rumänischen Bevölkerung nicht leisten kann. Dies könnte dazu führen, dass Hunde von ihren Besitzern einfach ausgesetzt werden und die Zahl der nicht kastrierten Streuner wieder massiv zunimmt. 


Hunde warten in Speranta auf ein neues Zuhause

 

Außerdem besuchte Alena das VIER PFOTEN Partnertierheim Speranta in der Nähe von Bukarest. Über 600 Hunde leben dort und warten auf ein neues Zuhause. Viele von ihnen wurden gequält und in letzter Minute von VIER PFOTEN gerettet.

 

Besonders berührte Alena das Schicksal des schwer misshandelten Shah: Der Rüde war im Alter von nur vier Monaten von seinem verantwortungslosen Besitzer über einen vier Meter hohen Zaun geworfen worden und ist seitdem an den Hinterbeinen gelähmt. 


600 Hunde warten im von VIER PFOTEN unterstützten Tierheim Speranta auf ein neues Zuhause.
© VIER PFOTEN / Tibor Rauch

Helfen Sie mit einer Streunerhunde-Patenschaft

 

Obwohl die Tötungen in Rumänien seit 20. Juni 2014 offiziell verboten sind, töten viele Städte illegal weiter. Allein in Bukarest wurden 16.000 Streunerhunde von der Stadt getötet, davon 8.000 illegal.

 

Helfen Sie den rumänischen Streunern und übernehmen Sie eine Streunerhunde-Patenschaft! 



drucken