VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Mobile Tierklinik Kenia


In Kenia unterstützt VIER PFOTEN die mobile Tierklinik der David Sheldrick Wildlife Trust Foundation.


Schnelle Hilfe für Tiere in Not.
© David Sheldrick Wildlife Trust

Seit 2002 finanziert VIER PFOTEN die Tierklinik für die kenianischen Nationalparks Tsavo National Park, Shimba Hills National Reserve und Amboseli National Park. Die Klinik wird von Tierarzt Dr. Jeremiah Poghon geleitet und bietet Tieren in Not dringend benötigte Soforthilfe.

 

Tsavo National Park ist das größte und wichtigste Naturschutzgebiet in Kenia – hier findet man die höchste Anzahl an Elefanten sowie die größte biologische Vielfalt des Landes.

 

 

Wildtiere in Gefahr

 

Täglich fallen die Wildtiere Afrikas Wilderern zum Opfer. Eine besondere Bedrohung sind Elfenbeinjäger, die nicht einmal die Mütter verschonen. Zurück bleiben hilflose Elefantenbabys, die allein nicht überleben können. Skrupellose Wilderer gefährden aber auch andere Arten neben den Elefanten.

 

Die von den Wilderern im National Park ausgelegten Fallen sind besonders heimtückisch. Die Tiere werden schwer verletzt und verbluten oder verenden langsam an den Folgen von infizierten Wunden. Das Fallenstellen für die sogenannte „Buschfleisch“-Industrie stellt eine der größten Bedrohungen für die Wildtiere Kenias dar.

 

Ohne Hilfe sterben Giraffen, Zebras, größere Antilopen sowie andere Tiere häufig qualvoll in den Schlingen. Elefanten sind besonders gefährdet – obwohl sie sich meist losreißen können, zieht sich die Schlinge immer enger um den Fuß zusammen und verursacht tiefe Wunden, große Schmerzen und einen langsamen, qualvollen Tod. 

 

 

Schnelle Hilfe für Tiere in Not

 

Mehrere Rettungsteams arbeiten entlang der Grenzen von Tsavo, die mobile Tierklinik vervollständigt das Rettungsprogramm: Parkbesucher berichten oft von verletzten Tieren, die sich aus Fallen befreit haben, aber Hilfe brauchen um sich von den Schlingen zu befreien, damit sie nicht qualvoll sterben. Tiere, die wiederum lebend in Fallen gefangen sind, können relativ gefahrlos medizinisch versorgt werden.

 

Zusätzlich zur mobilen Tierklinik betreibt die David Sheldrick Wildlife Trust Foundation eine Elefantenwaisenstation. Hier werden junge Elefanten, die ihre Mütter verloren haben und damit nur geringe Überlebenschancen haben, versorgt und auf ein Leben in der Wildnis vorbereitet.

 

Mit diesem Notfall- und Soforthilfe-Projekt trägt VIER PFOTEN und jeder unserer Spender seinen Teil dazu bei, unermessliches Leid und Artensterben in einer der vielfältigsten und artenreichsten Regionen unserer Biosphäre zu verhindern.


drucken