VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Zoo Poznań: Trauer um Misza

2016-02-05
Misza liebte seinen Badepool.
© VIER PFOTEN | Maja Szymanska

Am 23. Januar starb Braunbär Misza unerwartet im Zoo Poznań. Derzeit gehen die Veterinäre von Organversagen aus. Eine Autopsie soll nun für weitere Klarheit über die Todesursache Miszas sorgen.

 

VIER PFOTEN hatte den 24-jährigen Bären 2013 befreit und in ein naturnahes Freigehege im Zoo Poznań gebracht. VIER PFOTEN-Mitarbeiter, Tierärzte und Tierpfleger des Zoos trauern um den saften Riesen, der bei warmen Wetter am liebsten den ganzen Tag in seinem Badepool verbrachte.


Er liebte es, sich auf dem Rücken zu rollen und mit „Enrichment“ zu spielen.
© VIER PFOTEN | Maja Szymanska

VIER PFOTEN befreite Misza aus schlechter Haltung

Misza wurde gemeinsam mit den Braunbären Borys und Wania im Oktober 2013 von VIER PFOTEN aus dem Tierheim Korabiewice befreit und in die Bärenfreianlage im Zoo Poznań überführt. Diese 1,2 Hektar große Anlage wurde zuvor mit finanzieller Unterstützung von VIER PFOTEN errichtet, um dort die letzten illegal gehaltenen Bären Polens unterzubringen.

 

In Korabiewice lebte Mizsa in einem Beton-Zwinger in dem er kaum Platz hatte sich zu bewegen.  In Folge dieser schlechten Haltung litt Misza an starker Arthrose. Misza stammt, ebenfalls wie Borys, ursprünglich aus einem Zirkus. 


An sonnigen Tagen saß er am liebsten auf dem bewaldeten Boden und schaute in den Himmel.
© VIER PFOTEN | Maja Szymanska

Misza genoss sein Leben im Zoo Poznań in vollen Zügen

Im Zoo Poznań blühte Misza auf und hatte wieder Freude am Leben. Dank der neu erlangten Bewegungsfreiheit in dem naturnahen, 1,2 Hektar großen Gehege konnte Misza seine jahrelange Gefangenschaft hinter sich lassen. Misza zeigte sowohl dominantes als auch sehr verspieltes Verhalten. Er liebte es, sich auf dem Rücken zu rollen und mit „Enrichment“ zu spielen. An sonnigen Tagen saß er am liebsten auf dem bewaldeten Boden oder in seinem Badepool und schaute in den Himmel. Trauben, Birnen, Nüsse und Honig gehörten zu Miszas vegetarischen Lieblingsspeisen.

 

Auch wenn Misza leider nur wenig Zeit in der neuen Bärenfreianlage beschieden war, so hat er diese in vollen Zügen genossen. Wir vermissen ihn sehr! 


drucken