VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Rettung von Pashuk

2016-09-01

Update 17.07.2017: Erfolgreiche Vergesellschaftung! Gjina und Pashuk genießen die Zweisamkeit.




Befreiung von der Kette

 

Bei der medizinischen Untersuchung stellt unser Team fest, dass die Kette um Pashuks Hals, tief eingewachsen ist. Der Bär muss unglaubliche Schmerzen haben. Nur mit größer Mühe und Vorsicht konnte das Team um Dr. Göritz die Kette entfernen. Ein neues Leben für Pashuk wird beginnen.



Pashuk wird konfisziert

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem albanischen Ministerium konnte unser Team erreichen, dass Pashuk sofort konfisziert wird. Da die Papiere für einen Transport in unseren BÄRENWALD Prishtina noch nicht fertig sind, bringt unser Team Pashuk vorübergehend in den Zoo Tirana.

 

VIER PFOTEN Bärenexperte Carsten Hertwig: „Ich habe schon viele leidende Bären gesehen, aber so etwas habe ich noch nie gesehen. Die Kette ist so tief eingewachsen, dass schon Haut darüber gewachsen ist. Die Besitzer haben Pashuk, als er noch klein war, die Kette angelegt, ihn dann in diesen Verschlag gesperrt und die Kette nicht wieder abgenommen."



© VIER PFOTEN


Ketten-Bär Pashuk



31.08.2016: Pashuk lebt!

Heute morgen ist ein VIER PFOTEN Team mit großer Sorge zum nächsten Bären in Albanien gereist. Vor einiger Zeit hat uns ein besorgniserregendes Video erreicht, wo Bär Pashuk ziemlich verkümmert am Boden liegt.  Unser Team ist froh in auf allen vier Beinen anzutreffen. Jetzt wird Pashuk auf jeden Fall sofort medizinisch untersucht und behandelt.

 

Fordern Sie mit uns den albanischen Umweltminister dazu auf, ein Verbot der grausamen Privathaltung von Bären zu verabschieden sowie durchzusetzen und unterzeichnen Sie hier unsere Petition.




drucken