VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Rettung von Jeta

2016-11-17


Schluss mit den Selfies!

Jeta wurde jahrelang von ihrem Besitzer im Sommer bei sengender Hitze an einer Kette, die an einem Ring durch ihre Nase befestigt war, über albanische Strände, durch Städte und touristische Sehenswürdigkeiten geführt und Leuten für kleine Geldbeträge als Motiv für ein Selfie-Foto angeboten. Jeder Zug an der Kette bedeutete für die etwa 15 Jahre alte Bärin schlimme Schmerzen. Wenn sie nicht gerade arbeiten musste, fristete sie ihr trauriges  Dasein auf bloßem Beton, angekettet in einem finsteren Verschlag neben dem Haus ihres Besitzers in Korca.



© FOUR PAWS | Hazir Reka

Endlich wurde der Nasenring entfernt

Am vergangenen Mittwoch konnte auch sie mit tatkräftiger Hilfe der albanischen Behörden von VIER PFOTEN befreit werden. Unser Tierärzteteam betäubte die Bärin, versah sie mit einem Mikrochip, entfernte den Metallring aus ihrer Nase und untersucht sie.  Es stellte sich heraus, dass die nahezu zahnlose Bärin mehrere blutende Löcher in ihrer Nase hat, unterernährt ist und an einer Augenkrankheit leidet. Trotz ihres geschwächten Zustands konnte Jeta die Reise zum Zoo in Tirana antreten. 


Was für eine Erlösung! Endlich kein Nasenring mehr.
© VIER PFOTEN | Hazir Reka

Im Frühjahr 2017, sobald der Bau neuer Gehege in unserem BÄRENWALD Prishtina im Kosovo abgeschlossen ist, werden wir Jeta und die einen Tag zuvor gerettete Luna dorthin bringen. Im BÄRENWALD werden sie zusammen mit 16 kosovarischen ehemals leidenden Restaurant-Bären und den drei in diesem Jahr von VIER PFOTEN aus Albanien geretteten Bären Tomi, Pashuk und Gjina in großen, naturnahen Freigehegen professionell betreut und bis zu ihrem Lebensende ein glückliches Bärenleben führen.



drucken