VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-12-12

VIER PFOTEN Tierhilfe auf den Philippinen: Wenn Tierschutz auch humanitäre Hilfe ist

Während des ersten Philippinen-Einsatzes verteilte VIER PFOTEN 25 Tonnen Futtermittel für 3.000 Nutztiere


Hamburg, 12. Dezember 2013:  „Tiere retten, Menschen helfen!“ – das ist das Motto des Disaster Relief Teams von VIER PFOTEN, geleitet von Tierarzt Dr. Amir Khalil, das vor kurzem von seinem ersten Einsatz der Mission auf den Philippinen zurückgekehrt ist.

 

Im Vordergrund der Hilfsaktion stand die Erstversorgung von Nutztieren, welche für einen großen Teil der vom Taifun Betroffenen eine Existenzgrundlage darstellen. Zusätzlich führten die speziell geschulten Veterinäre von VIER PFOTEN Impfungen und die Versorgung von Heim- und Wildtieren, die in Not geraten sind, durch. Der Einsatz erfolgte in enger Abstimmung mit der Katastrophenkoordination, der philippinischen Behörde für Tiergesundheit sowie der Koalition für Tierschutz (Animal Relief for the Philippines). Das Team arbeitete in den Orten Bintuan, San Nicolas, Malbato, Coron, Panlaitan und Calauit.


„Viele Menschen haben derzeit große Schwierigkeiten, ihre Tiere zu versorgen, da sie kaum ihre eigenen Grundbedürfnisse decken können. Unser Hilfseinsatz bekommt somit eine doppelt positive Bedeutung, da Tierhilfe gleichzeitig auch den Menschen hilft“, schildert Dr. Amir Khalil die Situation und ergänzt: „Ein Gemeindevertreter sagte mir, dass jedes Kilogramm Tierfutter den Besitzern ein Kilogramm Reis erspart und somit eine enorme Erleichterung darstellt.“

 

Insgesamt konnte VIER PFOTEN während des ersten Einsatzes den Menschen 25 Tonnen an Futtermittel für 3.000 Nutztiere zur Verfügung stellen und damit 1.300 Familien unterstützen. Das Team versorgte auch Giraffen und Zebras aus dem zerstörten Wildtierpark in Calauit. 615 Tiere wurden medizinisch versorgt, vorwiegend Hunde und Schweine, aber auch andere Nutz- oder auch Wildtiere. Ein Fünftel davon erhielt lebensnotwendige Impfungen.


„Es war sehr berührend, wie dankbar die Menschen uns waren“, sagt Dr. Khalil. „Viele brachten uns auch gleich ihre Hunde und Katzen mit, um sie gegen Seuchen impfen zu lassen. Wir stellen immer wieder fest, wie wichtig Heimtiere für die Leute sind, selbst wenn sie selbst in größte Not geraten. Sie geben ihren Besitzern das Gefühl von Vertrautheit und Normalität, das ihnen in der Krise enorm hilft.“

Das VIER PFOTEN Team bereitet sich bereits auf einen weiteren Einsatz auf den Philippinen in der nächsten Woche vor.


 

 

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertisen, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde und -katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Haustiere sowie auf Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Niederlassungen in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Österreich, Rumänien, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

 

 


Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken