VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-12-06

Aus der Manege nach Südafrika

Ehemalige deutsche Zirkustiger fühlen sich wohl in LIONSROCK

 

Hamburg/Johannesburg, 6.12.2013: Die sechs Tiger aus dem deutschen Zirkus „Starlight Fischer“ haben sich in ihren ersten Wochen im VIER PFOTEN Großkatzenrefugium LIONROCK bereits gut eingelebt. Zwei von ihnen konnten bereits ihr neues permanentes Gehege beziehen.

Die sechs Tiger, die VIER PFOTEN aus dem deutschen Zirkus “Starlight Fischer” übernommen hat, leben seit dem 5. November in LIONSROCK. Die Tiere mussten im Zirkus ein Dasein unter sehr beengten Verhältnissen fristen, die nicht ihren natürlichen Bedürfnissen entsprachen – jetzt genießen sie ihr neues Leben in Südafrika.

Radja und Khan haben sich am schnellsten in ihrer neuen Umgebung zurecht gefunden. Hildegard Pirker, Cheftierpflegerin  in LIONSROCK: „Es ist besonders erstaunlich, wie rasch sich die beiden eingelebt haben. Sie sind ruhig und entspannt, und vor allem Radja lässt sich auch von Menschen oder lauten Fahrzeugen in ihrer Nähe nicht stören. Khan wird manchmal noch etwas nervös, wenn zu viel um ihn herum passiert. Dann zieht er sich einfach in seinen Unterschlupf zurück, wo er sich sicher fühlen kann.“

Radja und Khan konnten auch bereits von dem Adaptionsgehege in ihr neues permanentes Zuhause übersiedelt werden. Ihr neues Gehege ist ein Hektar groß. Die zwei Großkatzen starteten bereits an ihrem ersten Tag eine große Erkundungstour. Pirker berichtet: „Da Radja etwas mutiger ist, machte sie den Anfang und nahm alles in Augenschein. Sie sprang zuerst einmal aufs Dach des Unterschlupfs, um sich einen Überblick zu verschaffen und wetzte sich gleich danach die Krallen an einem der Bäume. Khan folgte ihr zunächst unsicher, traute sich aber schließlich auch, selbstständig seine neue Umgebung zu erforschen. Zum Schluss sprangen sie beide in ihren neuen Schwimmteich, wo man sie seither regelmäßig beim Baden beobachten kann.“

Die vier Brüder Pascha, Prinz, Shir-Khan und Douglas sind noch etwas unsicher und bleiben fast die ganze Zeit über eng zusammen. „Die vier scheinen starke Familienbande geknüpft zu haben und trennen sich selten voneinander. Sie fressen auch immer friedlich Seite an Seite. Prinz ist der Mutigste von ihnen; ihn sieht man auch ab und zu alleine im Freien herumstreifen oder auf dem Dach des Unterschlupfs“, so Pirker.

 

Auch diese vier Tiger konnten bereits einen Teil ihres neuen permanenten Geheges beziehen, wo sie sich bei heißem Wetter auf die Bäume zurückziehen und in einem großen Schwimmteich abkühlen können. Der restliche Teil von ihrem neuen Zuhause wird in den nächsten zwei Wochen fertiggestellt werden und dann insgesamt zwei Hektar Fläche umfassen. Bis dahin werden sich auch die vier Brüder wohl vollständig eingelebt haben.


 

 

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertisen, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde und -katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Haustiere sowie auf Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung. Mit Niederlassungen in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Österreich, Rumänien, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

 

 


Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken