VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-11-05

VIER PFOTEN beendet illegale Privathaltung von Braunbären in Polen

Drei polnische Käfigbären wurden erfolgreich in eine neue Bärenfreianlage nach Posen überführt

 

Polen/Hamburg, 5. November 2013 – Die drei Braunbären Wania (22), Misza (22) und Borys (18) haben es geschafft: Nach jahrzehntelanger Käfighaltung auf einem privatem Tierheimgelände hat VIER PFOTEN den Umzug der Bären in eine artgemäße Umgebung ermöglicht. Am Montag, den 4. November, konnten Wania, Misza und Borys nun endlich ihre neue Freianlage im Zoo Posen beziehen.


Die drei Bären lebten seit 10 bzw. 15 Jahren im Tierheim Korabiewice in der Nähe von Warschau. VIER PFOTEN übernahm die Verantwortung für die Bären im Jahr 2012, nachdem die polnische Tierschutzorganisation Viva das Tierheim übernommen hatte. Für den Bau der modernsten und größten Bärenfreianlage Polens kooperierte VIER PFOTEN wiederum mit dem städtischen Zoo Posen. Im Gegenzug für die finanzielle Unterstützung beim Bau der Bärenfreianlage verpflichtete sich der Zoo dazu, die hohen inhaltlichen Qualitätsstandards von VIER PFOTEN bezüglich Bärenmanagement sowohl beim Bau, als auch beim späteren Betrieb zu berücksichtigen.


„Wania, Misza und Boris sind gestern wohlauf in ihrem neuen Zuhause in Posen angekommen. Dort leben sie jetzt in einer 1, 2 Hektar großen Freianlage mit Waldfläche, Rückzugsmöglichkeiten und Teichen, die extra für die letzten privat gehaltenen Bären in Polen erbaut wurde“, berichtet Bärenexperte Carsten Hertwig von VIER PFOTEN. „Es ist wirklich rührend zu sehen, wie die alten Bären zum ersten Mal in ihrem Leben ihre Pfoten auf Waldboden gesetzt haben, und mit der Nase die frische Waldluft erschnuppert haben.“


„Die drei Bären hatten bereits als Zirkusbären ein qualvolles Leben geführt, bevor sie im Tierheim landeten. Ursprünglich sollten sie dort ein besseres Leben haben. Das Gegenteil war leider der Fall: Die Tiere waren verwahrlost, mangelernährt und wiesen extreme Verhaltensstörungen auf. Durch das ständige Nagen an den Gitterstäben und die schlechte Ernährung war der Zustand ihrer Zähne katastrophal“, berichtet der Experte. „Misza ist zudem auf einem Auge blind, vermutlich da er im Zirkus geschlagen wurde. Wania hat vom jahrelangen Leben auf Betonboden schwere Gelenkprobleme. Wir freuen uns, dass die alten Bären ihren Lebensabend nun endlich so artgemäß wie möglich verbringen können“, freut sich Carsten Hertwig mit dem gesamten Team.

Zoodirektor Lech Banach vom Zoo Posen: „Mit einer Fläche von 120 Hektar und dem weitläufigen Waldgebiet besitzt unser Zoo die idealen Voraussetzungen für eine Bärenfreianlage. Es freut uns daher sehr, dass wir dieses schöne Projekt nun gemeinsam mit VIER PFOTEN in Angriff genommen haben. Endlich können wir den geschundenen Bären einen eigenen, artgemäßen Lebensraum bieten!“

 

Eine weitere Ausbaustufe ist für 2014 geplant, um vier weiteren polnische Bären ohne Haltungsgenehmigung aus einem städtischen Tierpark ein neues Hause zu geben. Damit hätte VIER PFOTEN dann endgültig die illegale Braunbärenhaltung in Polen beendet.



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken