VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-09-25

TERMIN: Hamburger Hunde demonstrieren für rumänische Streuner

Hamburg, 27. September 2013

 

Nach dem tragischen Vorfall, bei dem in Rumänien ein kleiner Junge von Streunerhunden tödlich verletzt wurde, will das rumänische Parlament jetzt die Tötung zehntausender Streunerhunde legalisieren. Aus diesem Anlass veranstaltet die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN am Freitag auf dem Rathausmarkt gemeinsam mit einigen Hamburger Hunden eine Aktion für Rumäniens Streunerhunde.

 

Die Hunde tragen mit Helium-gefüllte Luftballons an Geschirr oder Leine und appellieren so an die rumänischen Politiker: „Zeig Herz für Rumäniens Streuner!“ So bekunden die Hamburger Hunde Solidarität mit ihren rumänischen Artgenossen und setzen ein Zeichen gegen die Massentötungen.

 

Die Aktion findet gleichzeitig in Hamburg, Amsterdam und Wien statt.


Wann: Freitag, 27. September 2013, um 12.00 Uhr
Wo: Zwischen Rathausmarkt und Mönckebergstraße

Kontakt vor Ort: Pressesprecherin Melitta Töller, Tel. 0160-90559483



Hintergrund

VIER PFOTEN macht mit der Aktion „Zeig Herz für Rumäniens Streuner“ die Öffentlichkeit auf die Situation in Rumänien aufmerksam und will damit Druck auf rumänische Bürgermeister ausüben. Die VIER PFOTEN Streunerhilfe-Teams haben in den letzten Jahren in Rumänien rund 100.000 Hunde behandelt.

 

VIER PFOTEN arbeitet nach der so genannten „Capture-Neuter-Release“-Methode: Die Streuner werden eingefangen, kastriert, entwurmt und gegen Tollwut geimpft. Danach werden sie wieder dort ausgesetzt, wo sie eingefangen wurden. Dies gilt auch laut der Weltgesundheitsorganisation WHO als die einzige ethisch unbedenkliche Strategie, Streunerpopulationen langfristig und nachhaltig in den Griff zu bekommen.

 

VIER PFOTEN fordert das rumänischen Parlament auf, ein lösungsorientiertes Streunergesetz ohne Tötungen zu implementieren.


drucken