VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-08-29

Saarländer Landtag fordert bundesweites Wildtierverbot im Zirkus

Parteiübergreifendes Bündnis sieht Bundesregierung im Zugzwang

 

Saarbrücken / Hamburg, 29. August 2013 – Das Halten von Bären, Elefanten, Affen und anderen Wildtierarten im Zirkus soll nach einem gemeinsamen Antrag der saarländischen Landtagsfraktionen CDU, SPD, Die Linke, B'90/Grüne und Piraten bundesweit verboten werden. Parteiübergreifend forderten die Fraktionen gestern die saarländische Landesregierung dazu auf, sich bei der Bundesregierung für eine entsprechende Rechtsverordnung einzusetzen. VIER PFOTEN appelliert an Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), den Antrag des saarländischen Landtags ernst zu nehmen und das bundesweite Wildtierverbot im Zirkus noch vor den Wahlen umzusetzen.


„Im Saarland wurde nun deutlich, dass das Engagement gegen Tierquälerei im Zirkus keine Parteigrenzen kennt. Ob dieses breite politische Bündnis, dem auch die CDU angehört, letztendlich Erfolg zeigen wird, liegt jetzt in der Hand von Ilse Aigner“, sagt Wildtierexperte und Biologe Thomas Pietsch von VIER PFOTEN. Die Tierschutzorganisation fordert Ministerin Aigner und die Bundes-CDU dazu auf, noch vor der Bundestagswahl im September dem Vorbild der Saarland-CDU zu folgen und die Wildtierhaltung in Zirkussen zu verbieten.

 

Die Bundesländer sind für die Umsetzung des Tierschutzgesetzes zuständig. Sie haben die Bundesregierung bereits 2011 und 2013 aufgefordert, die Haltung von Wildtieren in Zirkussen zu verbieten.


Die Voraussetzungen in einem fahrenden Zirkusunternehmen sind per se ungeeignet, eine tierschutzkonforme Haltung und Beschäftigung von Wildtieren zu gewährleisten. Dies belegen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen. Tierarten wie Elefanten, Giraffen oder Großkatzen leiden unter permanentem Bewegungsmangel, ständigen Transporten und belastenden Auftritten. Verhaltensstörungen und Krankheiten sind die Folge. VIER PFOTEN fordert daher ein komplettes Wildtierverbot für Zirkusse.



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


Verwandte Artikel

drucken