VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-08-23

Der kleine Bär Bodia fühlt sich bei VIER PFOTEN schon wie zu Hause

Illegal verkauftes Bärenbaby entwickelt großartig

 

Sein schlimmes Schicksal scheint Bodia gut überwunden zu haben: Das Bärenbaby, das illegale Händler viel zu früh der Mutter entrissen und an den ukrainischen TV-Sender 1+1 für 750 Euro verkauft haben, wurde von VIER PFOTEN in der BÄRENSTATION Nadiya, 160 km von Kiew entfernt, gebracht und fühlt sich nun offensichtlich pudelwohl.

Zhytomyr / Ukraine, 23. August 2013 - „Wenn Bodia nicht gerade durch sein Gehege streunt oder mit seinen zahlreichen neuen Spielsachen spielt, plantscht er sehr gerne im Pool, am besten mit einem kleinen Snack dabei“, sagt VIER PFOTEN Tierarzt Dr. Amir Khalil, der Bodia gleich nach der Übernahme untersuchte. „Und wenn wir ihn nicht sofort entdecken, dann sitzt er bestimmt ganz oben auf seinem Lieblingsbaum und hält die Gegend wachsam im Auge.“

Dr. Khalil ist mit Bodias Entwicklung sehr zufrieden: „Er wächst und gedeiht prächtig, frisst mit Appetit und ist sehr neugierig.“ Besonders seine kleine Nachbarin hat es ihm angetan: Bodias Gehege liegt neben dem des Bärenmädchens Nastia, dessen ähnliches Schicksal voriges Jahr die ganze Welt berührte. Nastia war vom Zoo Lutsk an skrupellose Tierhändler verkauft und brutal ihrer Mutter entrissen worden. VIER PFOTEN rettete die kleine Bärin daraufhin und überführte sie im November 2012 nach Zhytomyr.

 

Ein Spielkamerad für Nastia
Seit Bodias Ankunft beobachten die Bärenkinder einander neugierig. „Wir planen, die beiden zu vergesellschaften“, verrät Dr. Khalil. „Nastia sprang ganz aufgeregt auf und ab, als Bodia in der BÄRENSTATION ankam.“ Das Interesse beruht auf Gegenseitigkeit: Auch Bodia verfolgt beinahe jeden Schritt der kleinen Bärin im Nachbar-Gehege.


„Ein Spielkamerad wäre sowohl für Nastia als auch für Bodia perfekt“, meint Dr. Khalil. „Die Bärenkinder hatten einen so schlimmen Start in ihr Leben. VIER PFOTEN will ihnen helfen, diese Traumata zu überwinden und die Zukunft zu genießen.“

Seit 2011 hat VIER PFOTEN in der Ukraine bereits fünf Bären gerettet, die privat unter grausamen Bedingungen gehalten wurden. Aber die Untersuchungen und Rettungsinitiativen der Organisation werden hier noch nicht enden. Nach Schätzungen der Regierung werden noch 80 weitere ukrainische Bären unter äußerst schlechten Bedingungen gehalten. Erst kürzlich hat VIER PFOTEN illegale Bärenkämpfe in der Ukraine aufgedeckt.



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken