VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-07-31

Royal Canin sichert VIER PFOTEN volle Unterstützung zur Rettung der Kampfbären zu

Tierfutter-Produzent übernimmt Verantwortung und will sich an nachhaltiger Lösung beteiligen

 

Wien/Hamburg, 31. Juli 2013 - Bei den gestrigen Gesprächen in Wien hat Royal Canin gegenüber VIER PFOTEN die  Zusage gegeben, Verantwortung zu übernehmen: Das Unternehmen wird die Rettung der bei brutalen Hundetrainings gequälten Bären unterstützen. Anlass der Gespräche war die Veröffentlichung von Videomaterial seitens VIER PFOTEN vergangene Woche, in dem ROYAL CANIN als Sponsor der brutalen Veranstaltungen in der Ukraine entlarvt wurde. Der Veröffentlichung folgten heftige internationale Proteste, eine intensive mediale Berichterstattung und eine öffentliche Entschuldigung des Konzerns.

Nach der Aufdeckung der Bärenkämpfe hat VIER PFOTEN der ukrainischen Regierung sowie auch gestern Royal Canin einen Projektvorschlag unterbreitet.  Für die etwa 15-20 betroffenen Bären soll eine Auffangstation errichtet werden, in der die Tiere den Rest ihres Lebens artgemäß verbringen können. Die Organisation verweist dabei auf langjähriges Know-how bei der Rettung von Bären und auf ihr erfolgreiches Management von vier Bärenauffangstationen in Bulgarien, Deutschland, Österreich und seit wenigen Wochen auch im Kosovo.

Dr. Amir Khalil, Director of Project Development und Verhandlungsführer bei VIER PFOTEN, erklärt: „Ich bin froh, dass wir nun mit Royal Canin an einem Tisch gesessen sind, um konkrete  Lösungen zu diskutieren. Wir begrüßen den Willen von Royal Canin, Verantwortung zu übernehmen. Aber selbstverständlich genügen Worte alleine nicht – wir warten jetzt auf die Taten.“

In den kommenden Wochen wird von den Verhandlungsteams von VIER PFOTEN und Royal Canin eine detaillierte Projektplanung festgelegt werden. Dr. Khalil: „Im  Zuge dessen werden wir dann auch gemeinsam die Einzelheiten der Unterstützung ausarbeiten.“

„Royal Canin freut sich darauf, ein neues Kapitel in seiner Unternehmensgeschichte zu eröffnen und den Tierschutz in der Ukraine zu unterstützen. Daher möchten wir dieses Projekt finanzieren. Wir werden uns auch aktiv für Partnerschaften stark machen und unsere Geschäftspartner, mit uns verbundene Organisationen und NGOs ins Boot holen“, sagt Hervé Marc, Global Corporate Affairs Director bei Royal Canin.

Dr. Khalil betont, dass dieses Projekt erst am Anfang steht: „Es ist aber auch klar, dass wir die Unterstützung der ukrainischen Behörden benötigen, um das Leid der Bären zu beenden. Um ein solches Projekt zu ermöglichen, ist ein enormer logistischer, finanzieller und bürokratischer Aufwand und somit auch viel  Zeit nötig.“



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken