VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-07-17

Maxi und Schnute nicht transportfähig

VIER PFOTEN fordert tiergerechten Umbau des Berliner Bärenzwingers


VIER PFOTEN hat immer wieder für die Umsiedlung von Maxi und Schnute protestiert, hier mit Bärenbotschafter und Tatort-Kommissar Andreas Hoppe
© VIER PFOTEN | Fred Dott

Berlin / Hamburg, 17. Juli 2013 – Nachdem drei Tierärzte unabhängig voneinander den Gesundheitszustand der Berliner Bären untersucht haben, steht jetzt fest: Maxi und Schnute sind nicht transportfähig. Die betagten Bären müssen in ihrem etwa 480 Quadratmeter kleinen Stadtzwinger am Märkischen Museum bleiben und können nicht in das Bärenschutzzentrum von VIER PFOTEN umziehen.

Es tut uns sehr leid für Maxi und Schnute, dass sie niemals die Chance bekommen werden, einige schöne Jahre in einer bärengerechten Umgebung zu leben“, sagt Carsten Hertwig, Bärenexperte von VIER PFOTEN und Geschäftsführer des BÄRENWALD Müritz. Besonders traurig ist der Ausgang, weil die Tierschutzorganisation bereits seit acht Jahren versucht, die beiden Stadtbären in ein artgerechtes Zuhause zu holen. „Wir hatten seit 2005 immer einen Platz im BÄRENWALD Müritz für Maxi und Schnute reserviert und schon damals das Gespräch mit dem Bezirk Mitte gesucht“, so Hertwig.

Hätte die Stadtverwaltung 2005 sofort den Handlungsbedarf erkannt, wären die Bären vielleicht noch transportfähig gewesen, meint Carsten Hertwig. Nach jahrelangen Diskussionen und Protesten gegen die Bärenhaltung im Berliner Stadtzwinger, wurden Schnute (32) und Maxi (27) von drei Tierärzten vom Veterinäramt Mitte bzw. dem Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZW) unabhängig voneinander untersucht. Sie entschieden einstimmig, dass die Bärendamen aufgrund ihres Alters nicht mehr transportfähig sind.

Da der Bezirk Berlin-Mitte die Bärenhaltung nach Maxis und Schnutes Ableben einstellt, wird VIER PFOTEN die Bezirksverwaltung bei der tiergerechten Umgestaltung des Geheges unterstützen. „Wir hoffen, dass wir mit den Umbaumaßnahmen des Zwingers das Wohlbefinden und den allgemeinen Zustand der Bären den Umständen entsprechend bestmöglich verbessern können“, wünscht sich Bärenexperte Carsten Hertwig.


Braunbaerin_Maxi_im_Baerenzwinger_Berlin__C__VIER_PFOTEN.JPG Maxi_und_Schnute_sind_zu_alt_zum_Transportieren._Sie_muessen_im_winzigen_....jpg


VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken