VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressmeldung

2013-05-31

Bärenmorde in Kosovo

VIER PFOTEN wurden schockierende Fotoaufnahmen der beiden getöteten Jungbären Rambo und Luta zugespielt

 

Prishtina/Wien, 31. Mai 2013 - VIER PFOTEN berichtete über das tragische Ende der kosovarischen Jungbären Rambo und Luta: Die beiden in illegaler Privathaltung lebenden Restaurantbären waren am 22.05.2013 getötet worden. Der Besitzer hatte die Tiere zeitgleich mit einer VIER PFOTEN Bärenrettungsaktion töten lassen. Es ist anzunehmen, dass die Tiere sterben mussten, weil sie in Kürze hätten beschlagnahmt werden sollen.

 

Rambo und Luta waren zwei von insgesamt 15 im Kosovo lebenden Restaurant-Bären. Sie wurden von VIER PFOTEN und der kosovarischen Regierung in den letzten Jahren aufgespürt und registriert. Auch sie hätten in den VIER PFOTEN BÄRENWALD in der Nähe von Prishtina überstellt werden sollen, den die Tierschutzorganisation derzeit baut. In großen, naturnahen Gehegen werden die gequälten Tiere endlich ein artgemäßes Leben in Sicherheit führen können.
VIER PFOTEN wurden nun Fotoaufnahmen zugespielt, die das schlimme Ende von Rambo und Luta dokumentieren. Die Fotos zeigen die toten Bären auf einer Müllhalde, wo sie von der kosovarischen Polizei aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung entdeckt worden waren.

 

Der Besitzer hatte seine beiden Bären für 500 Euro an skrupellose Tierhändler verkauft. Diese töteten die Tiere und entnahmen ihnen die Gallenblasen. Die Organe sollten als dubiose Krebsmedikamente in Asien zum Einsatz kommen. Die kosovarischen Behörden reagierten schnell: Den Tierhändlern droht nun eine hohe Geldstrafe, auch gegen den Besitzer der Bären, der die Tiere nicht hätte verkaufen dürfen, wurde Anzeige erstattet.

 

Das kosovarische Umweltministerium unterstützt den Einsatz von VIER PFOTEN. Man werde, so Umweltminister Dardan Gashi, in aller Härte gegen die Täter vorgehen und das Verbot der Privathaltung von Braunbären im Kosovo, das seit 2010 in Kraft ist, implementieren.


drucken