VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-04-10

Bereits seit 100 Tagen illegale Käfighaltung von Schweinen in Deutschland


Eingepfercht: Im Kastenstand kann sich eine Sau nicht einmal umdrehen.
© VIER PFOTEN

Hamburg, 10. April 2013 – Die Tierschutzorganisationen VIER PFOTEN und Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt bemängeln die unzureichende Umsetzung des am 1. Januar 2013 in Kraft getretenen Verbots der dauerhaften Käfighaltung von trächtigen Sauen.

 

Bisher wurden Muttersauen ununterbrochen in Käfigen gehalten, die kaum größer sind als sie selbst. Die neue Richtlinie schreibt vor, dass die Sauen zumindest zeitweise aus den sogenannten Kastenständen gelassen werden und in Gruppenhaltung leben. Die deutsche Bundesregierung, die Landesregierungen sowie die Schweinehalter haben die elf Jahre, die zur Umsetzung dieser Regelung zur Verfügung standen, nicht genutzt. Wie im Februar bekannt wurde, haben in Deutschland bislang nur 73 Prozent der Betriebe die Bestimmungen umgesetzt. Aus diesem Grund hat die EU-Kommission inzwischen die erste Stufe eines Vertragsverletzungsverfahrens eingeleitet, im Zuge dessen auf Deutschland im Falle der weiteren Nichtumsetzung der Richtlinie und Verurteilung erhebliche Strafzahlungen zukämen.

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und VIER PFOTEN drängen insbesondere im Sinne der Tiere auf eine baldige Umsetzung und somit Verbesserung der Haltungsbedingungen der trächtigen und säugenden Sauen. Entsprechend fordern sie von der Politik und den zuständigen Veterinärämtern unverzügliches Handeln.

Mahi Klosterhalfen, geschäftsführender Vorstand der Albert Schweitzer Stiftung, konstatiert: „Es ist beschämend, dass Deutschland die Richtlinie auch nach elf Jahren noch nicht umgesetzt hat und somit offensichtlich nicht in der Lage ist, internationale Verpflichtungen im Tierschutz einzuhalten.“

Kampagnenleiterin Dr. Martina Stephany von VIER PFOTEN: „Eine Sau kann sich im engen Kastenstand nicht einmal umdrehen. Völlig isoliert von der Gruppe kann sie weder herumlaufen, noch erkunden oder sich suhlen. Diese Tierquälerei muss endlich aufhören.“

 

Ein 2012 von VIER PFOTEN veröffentlichtes unabhängiges juristisches Gutachten kommt zu dem Schluss, dass die Haltung von Sauen im Kastenstand dem deutschen Tierschutzgesetz widerspricht. Deutschland ist innerhalb der EU mit circa zwei Millionen Zuchtsauen eines der großen Ferkel-produzierenden Länder.

 

 

Weitere Informationen zum Thema Kastenstand finden Sie hier.


 

Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken