VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-03-15

Baby-Saison bei Feldhasen

VIER PFOTEN warnt vor der Mitnahme von jungen Wildtieren


Unverletzte junge Feldhasen dürfen nicht nach Hause mitgenommen werden.
© Angela Kraft / Wildtierstation Hamburg

Hamburg, 15. März 2013 – Trotz winterlicher Wetterverhältnisse bekommen Feldhasen schon im Februar und März ihren Nachwuchs. Versteckt in flachen Erdmulden bringt die Häsin im Durchschnitt drei junge Hasen zur Welt. Viele Jungtiere sterben durch Beutegreifer oder extreme Wetterlagen. Doch auch Katzen und Hunde, die auf ihren Streifzügen oder beim Gassiegehen wildern, machen Jagd auf die jungen Hasen.

 

VIER PFOTEN appelliert dazu, nur Jungtiere mitzunehmen und zur nächsten Wildtierstation zu bringen, die von dem eigenen Hund oder der Katze nach Hause gebracht werden. „Auf gar keinen Fall dürfen junge Feldhasen, die sich nicht in Gefahr befinden, nur aus Tierliebe beim Spazierengehen mitgenommen werden“, sagt Dr. Martina Stephany, Kampagnenleiterin von VIER PFOTEN. „Dadurch macht man sich der Wilddieberei schuldig.“ Die Hasenmutter befindet sich meist ganz in der Nähe der Jungtiere und kann ihren Nachwuchs weiter versorgen – besser als jeder Tierpfleger.

„Wir bekommen zur Zeit sehr viele junge Feldhasen von Katzenbesitzern. Die kleinen Mümmelmänner werden von Katzen auf ihren Streifzügen gefangen und meist unversehrt mit nach Hause gebracht“, berichtet Christian Erdmann, Leiter der Wildtierstation Hamburg. Dann beginnt die aufwendige Aufzucht mit Katzenaufzuchtmilch. Die jungen Hasen müssen mit einem Antibiotikum behandelt werden, da Katzenspeichel sehr infektiös ist. In der Wildtierstation Hamburg werden pro Jahr etwa 500 Jungvögel, Eichhörnchen, Hasen und andere Wildtiere gerettet, aufgezogen, medizinisch versorgt und zu fast 60 Prozent wieder freigelassen. Mit Unterstützung von VIER PFOTEN arbeiten Christian Erdmann und sein Team an effektiven Maßnahmen für die verbesserte Rehabilitation, Aufzucht und Freilassung bzw. Unterbringung bedürftiger Wildtiere.

 

 

Weitere Informationen auf www.wildtierstation-hamburg.de


 

Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken