VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-03-12

VIER PFOTEN feiert 25. Geburtstag

Tierschutzorganisation ist mittlerweile in 12 Ländern vertreten

 

Hamburg, 12. März 2013 – VIER PFOTEN wurde im März 1988 in Österreich von einer kleinen Gruppe befreundeter Tierschützer gegründet. Heute ist die Organisation ein Global Player mit 230 angestellten Mitarbeitern und Büros in zwölf Ländern: in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, der Niederlande, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Südafrika, Ukraine, Ungarn und den USA.

 

In Deutschland gibt es VIER PFOTEN seit 1994. Vom Büro in Hamburg aus führt die Tierschutzorganisation in der ganzen Bundesrepublik Kampagnen durch: für bessere Bedingungen in der konventionellen Nutztierhaltung, für Streunerkatzen, für die Abschaffung von Tierversuchen, für ein Wildtierverbot in Zirkussen und für ein Verbot von Pelzfarmen. Sie erstellen wissenschaftliche Expertisen und arbeiten intensiv auf Lobbyebene. Immer wieder veröffentlicht VIER PFOTEN in Deutschland investigative Recherchen, die katastrophale Bedingungen in der Massentierhaltung offenlegen. In diesem Jahr steht der Kampf gegen den illegalen Welpenhandel im Mittelpunkt der Tierschutzarbeit. VIER PFOTEN Deutschland wird von namenhaften Prominenten wie Udo Lindenberg, Tatort-Kommissar Andreas Hoppe, Hundeexperte Martin Rütter und der Punkrockband Donots unterstützt.

 

 

Wichtigste Meilensteine

 

Im März 2013 tritt nach jahrelanger Lobbyarbeit von VIER PFOTEN und anderen Vereinen das EU-Handelsverbot für an Tieren getestete Kosmetika in Kraft. Am im Januar 2013 in Kraft getretenen EU-weiten Verbot der Hühnerhaltung in Legebatterie-Käfigen war VIER PFOTEN maßgeblich beteiligt. 2007 gelang es VIER PFOTEN, die Tanzbärenhaltung in der EU zu beenden, 2006 eröffnet VIER PFOTEN auch in Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) ein Schutzzentrum für Braunbären aus schlechter Haltung. Auch die Aufnahme des Tierschutzes ins Deutsche Grundgesetz im Jahr 2002 war ein großer Erfolg für die Tierschutzorganisation: Bundesministerin Renate Künast bedankte sich damals im Plenum namentlich bei VIER PFOTEN.

 

 


Schutz-Projekte für Großkatzen, Braunbären und Orang-Utans

 

Unter den großen Projekten von VIER PFOTEN sind vor allem das Großkatzenrefugium LIONSROCK in Südafrika zu nennen, das Löwen und Tigern aus schlechter Privathaltung ein neues, artgemäßes Leben bietet, sowie die Bärenparks in Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) und Arbesbach (Österreich) und der Tanzbärenpark in Belitsa (Bulgarien). Stolz ist man auch auf das Orang-Utan-Waisen-Projekt der Orangutan Survival Foundation (BOS) in Samboja auf Borneo, das VIER PFOTEN unterstützt, sowie ein Schutzprojekt für Wildpferde im rumänischen Donau-Delta. Im Jubiläumsjahr 2013 wird der Fokus auf den Bären-Projekten liegen. Derzeit wird etwa ein neuer Park im Kosovo gebaut, in dem Bären aus tierquälerischer Privathaltung ein artgemäßes Zuhause finden sollen. Der Park soll laut Plan im Herbst eröffnet werden.

 

VIER PFOTEN Gründer Heli Dungler (49): „Vor 25 Jahren waren wir nur eine Hand voll Tierfreunde mit einer Vision: Wir wollten den Tieren in Not helfen. Wir waren überzeugt davon, dass es viele Menschen gibt, denen das Wohl der Tiere ebenso am Herzen liegt. Und wir haben uns nicht geirrt! Der Bevölkerung ist Tierschutz in den letzten 20, 25 Jahren immer wichtiger geworden. Andererseits sind die wirtschaftlichen Rahmenfaktoren noch härter geworden. Besonders im Bereich der Nutztiere ist es ein Kampf gegen Windmühlen, etwas für die Masse der Tiere zu verbessern, denn bei mittlerweile 27 EU-Ländern ist es schwer, eine gemeinsame Richtung für mehr Tierschutz zu erwirken. Um so wichtiger ist es für VIER PFOTEN, lösungsorientiert zu arbeiten und mit den Landwirten und Konzernen gemeinsam an nachhaltigen Verbesserungen in der Tierhaltung zu arbeiten. Es gibt noch viel zu tun. Allen, die unsere Arbeit unterstützen danke ich von Herzen. Gemeinsam können wir auch in den nächsten 25 Jahren viel erreichen – für die Tiere, die uns dringend brauchen!“

 

 

Weitere Informationen zu 25 Jahren VIER PFOTEN finden Sie hier.


 

Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken