VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-02-22

Wieder keine Entscheidung für Maxi und Schnute

Bezirksverordnetenversammlung zögert Freilassung der Berliner Bären hinaus

 

Berlin / Hamburg, 22. Februar 2013 – Erneut stand gestern Abend das Schicksal von Maxi und Schnute auf der Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte. Wieder wurde nichts entschieden. Es ist nicht einmal offiziell bekannt, ob das tierärztliche Gutachten, das über die Transportfähigkeit der Bären entscheiden soll, überhaupt schon beauftragt wurde.

„Das Bezirksamt Berlin Mitte verliert unnötig Zeit“, bemängelt Carsten Hertwig, Geschäftsführer des BÄRENWALD Müritz. „Man erhält den Eindruck, dass man es wieder einmal mit einer Verzögerungstaktik zu tun hat – auf Kosten von Maxi und Schnute. Bezirksstadtrat Spallek muss endlich eine Entscheidung treffen. Will er die Bären weiterhin im Berliner Beton-Gehege einsperren oder sie endlich in ein bärengerechtes Leben überführen?“

VIER PFOTEN bemüht sich seit vielen Jahren um eine Übernahme von Schnute und Maxi und steht in Kontakt mit dem zuständigen Bezirksamt Berlin-Mitte. Mit Einwilligung der Verantwortlichen könnten die beiden Bärinnen schon im Frühjahr 2013 in den BÄRENWALD Müritz überführt werden und dort noch einige schöne Jahre ein bärengerechtes Leben führen.


 

Weitere Informationen:


Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken