VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-01-18
Mehr Platz für Schweine: Anlässlich der Grünen Woche protestieren VIER PFOTEN Aktivisten in Berlin gegen die Käfighaltung von Sauen.
© VIER PFOTEN / Fred Dott

Grüne Woche: VIER PFOTEN kritisiert Käfighaltung von Sauen

Berlin, 18. Januar 2013 – Anlässlich der Agrarmesse „Grüne Woche“ in Berlin äußert VIER PFOTEN heftige Kritik an der konventionellen Nutztierhaltung in Deutschland. Gerade in der Schweinezucht gibt es immer noch gravierende Tierschutz-Missstände.

 

Über zwei Millionen Muttersauen werden in sogenannten „Kastenständen“ auf engstem Raum gehalten. Kastenstände sind körpergroße Einzelkäfige, in denen die Sauen durchschnittlich über sechs Monate im Jahr völlig bewegungslos stehen müssen – eine Qual für die intelligenten Tiere. Sie haben keinerlei Beschäftigungsmöglichkeiten, können sich nicht einmal umdrehen.

 

VIER PFOTEN fordert ein klares Verbot des Kastenstandes in der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung ohne Ausnahmen. Anlässlich der „Grünen Woche“ protestierten VIER PFOTEN Aktivisten diese Woche vor dem Messegelände unter dem Motto „Mehr Bewegung für Schweine“ – im pinken Aerobic-Outfit und Schweinemasken machten sie Aerobic-Übungen.

 

„Während Landwirtschaftsministerien Ilse Aigner heute einen Rundgang über die Grüne Woche macht, können viele Sauen in Deutschland sich nicht einmal umdrehen, geschweige denn ihre Mutterinstinkte ausleben“, kritisiert Kampagnenleiterin Dr. Martina Stephany von VIER PFOTEN. „Von einer verantwortungsvollen Landwirtschaft, wie Aigner sie in ihrer Eröffnungsrede bezeichnet, kann in Deutschland keine Rede sein.“

 

VIER PFOTEN hat den Bundesländern ein Rechtsgutachten zur Verfügung gestellt, welches als Grundlage für die Änderung der Haltungsverordnung dienen kann.

 


Weitere Informationen auf www.vier-pfoten.de im Bereich Kampagnen / Nutztiere / Schweine.



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken