VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Pressemeldung

2013-01-18

Etikettenschwindel bei Closed aufgedeckt

Hamburger Modemarke täuscht Kunden über Tierart der verwendeten Pelze

 

Hamburg, 18. Januar 2013 – VIER PFOTEN hat in einer Hamburger Filiale des internationalen Modeunternehmens „Closed“ eine Jacke mit falsch gekennzeichnetem Pelzbesatz gefunden. Laut Etikett soll es sich beim Kragen um 100 Prozent Waschbär handeln. Eine von VIER PFOTEN beauftragte Laboranalyse stellte fest, dass der Pelz eindeutig vom Marderhund stammt. Waschbären gehören zur Familie der Kleinbären, die Marderhunde zur Familie der Hunde. Was steckt hinter der falschen Kennzeichnung? „Die Bezeichnung Marderhund weckt Assoziationen zu Haushunden und kann so potentielle Käufer von Mode mit Echtpelzanteilen abschrecken“, erklärt Kampagnenleiterin Dr. Martina Stephany von VIER PFOTEN. Die Tierschutzorganisation hat die Verbraucherzentrale Hamburg informiert, die das Modeunternehmen abgemahnt hat.

 

„Closed könnte sich den Ärger um ihre Pelz-Bekleidung ganz einfach sparen, indem die Marke in Zukunft auf Echtpelz verzichtet“, sagt Dr. Stephany. „Kein Tier sollte für Pelzmode sterben – weder Marderhunde noch Waschbären.“ Den Verbrauchern bieten sich heute im Handel viele Modealternativen ohne Echtpelz. Informationen darüber liefert das von 17 Tierschutzverbänden getragene internationale “Fur Free Retailer“ Programm. Das Programm garantiert den Verzicht auf Echtpelz und es haben sich bereits über 240 Mode- und Handelsunternehmen der Initiative angeschlossen, darunter Marktführer wie H&M, Esprit oder Zero.

 

VIER PFOTEN sucht schon länger das Gespräch mit Closed, um Möglichkeiten des Verzichts auf Echtpelz zu erörtern. Bisher hat das Unternehmen jedoch keinem Treffen zugestimmt und auch auf der aktuell in Berlin stattfindenden Modemesse Bread & Butter präsentiert die Modemarke für die kommende Saison Bekleidung mit Echtpelz. „Nach diesem Skandal fordern wir Closed erneut auf, auf Alternativen ohne Echtpelz zu setzen“, fordert Dr. Stephany.

VIER PFOTEN hat bereits 2011 und 2010 Pelzbekleidung aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden von verschiedenen Modeunternehmen analysieren lassen, die als Waschbär-Pelz (Raccoon) angeboten wurden. Tatsächlich handelte es sich in allen 10 Fällen um Marderhund. Der Fund bei Closed dürfte demnach kein Einzelfall sein.

 


Weitere Informationen im Bereich Kampagnen / Wildtiere / Pelz und unter www.furfreeretailer.org.



VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Seit 1988 setzt sich die Organisation mit gezielter Projektarbeit und langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf politischer und gesetzlicher Ebene. Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.



Presserückfragen an VIER PFOTEN:
Melitta Töller
Press Officer
phone: +49-40-399 249-66
mobile: +49 160 90559483
fax: +49-40-399 249-99
skype: melittatoeller_vierpfoten
mail: melitta.toeller@vier-pfoten.org


drucken